TEACCH-Methoden für mehr Struktur

TEACCH – Methoden für mehr Struktur im Alltag

In der autismusspezifischen Förderung und Therapie wird die TEACCH-Methode deutschlandweit immer häufiger angewendet. Der Begriff steht für ein pädagogisch-therapeutisches Konzept ganzheitlicher Förderung von Menschen im autistischen Spektrum.

weiterlesen

abnormal repetitives Verhalten

Fingerdrehen, Schaukeln, Hüpfen

Repetitives Verhalten und andere Rituale

Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) haben sehr oft ein starkes Bedürfnis nach Ritualen und festen alltäglichen Routinen. Änderungen in ihrem Tagesablauf führen bei ihnen zu Beunruhigung und Ängsten. 

weiterlesen

Integrationshelfer erleichtern Schulalltag

Wie Integrationsfachkräfte den Schulalltag erleichtern

Für Kinder und Jugendliche im autistischen Spektrum stellt der Schulbesuch häufig eine Herausforderung dar. Integrationsfachkräfte können Ihnen dabei helfen unter anderem den Kontakt zum sozialen Umfeld zu fördern.

weiterlesen

Autismus ist keine Krankheit

Autismus ist keine Krankheit

Es ist schwierig Autismus im Allgemeinen zu beschreiben. Daher wird primär vom Autismus-Spektrum gesprochen, um dem gerecht zu werden. 

weiterlesen

Seiten