Leitbild Autismus

Im Team andersWelt Autismus der Hermes Intensivpflege GmbH sind wir mit Herz und Verstand dabei, wenn es um die individuelle Förderung eines Menschen im Autismus-Spektrum geht. Wir verfolgen ein ganzheitliches, auf Vertrauen und Respekt basierendes, Konzept, um auf jeden Menschen optimal einzugehen.

LeitbildandersSein im Autismus als Chance begreifen

Kein Individuum ist wie das andere. Dennoch existiert eine gewisse „Norm“ innerhalb des Bewusstseins der Gesellschaft. Wer davon abweicht, wird oftmals ausgegrenzt. Leider zählen Menschen mit Autismus häufig zu dieser Gruppe. Es mangelt an Verständnis für ihre Situation und ihr Anderssein wird als Makel verstanden, obwohl Autisten, wie jeder andere Mensch auch, über ganz individuelle Stärken und Schwächen verfügen.

Unser übergeordnetes Ziel im Team „andersWelt-Autismus, na und?!“ ist daher, Menschen im Autismus-Spektrum nach ihren jeweiligen Bedürfnissen stets die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Ihr Abweichen von der „Norm“ nehmen wir dabei als Chance für Vielfalt und Bereicherung wahr.


Die Sprache der Autisten lernen um zu kommunizieren

Um die einzigartige Sprache eines Autisten zu verstehen, sind für uns sowohl der Klient als auch dessen Bezugspersonen wie Eltern und Geschwister wichtige Ansprechpartner in Bezug auf die jeweiligen Besonderheiten der Person. Wir sehen Menschen aus dem Umfeld als Experten und entwickeln darauf aufbauend geeignete Maßnahmen zur Kommunikation mit dem Autisten.


Die Bedürfnisse des Autisten haben für uns oberste Priorität

Unser primäres Ziel ist es, Menschen im Spektrum ein glückliches und möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Hierbei gehen wir immer von den Bedürfnissen des Autisten aus und vermitteln diese an dessen Umfeld. Denn eine sinnvolle Interaktion mit autistischen Menschen ist nur dann möglich, wenn man ihre individuelle Sprache versteht und lernt darauf einzugehen.

Aus diesem Grund stimmen wir gemeinsam mit Ihnen und den an der Entwicklung des Kindes beteiligten Experten - unter Berücksichtigung aller individuellen Ressourcen - geeignete Fördermaßnahmen ab, um eine allumfassende Betreuung zu gewährleisten.

Unser Motto in diesem Zusammenhang entspricht dem von Eckhardt von Hirschhausen: „Stärken zu stärken ist so viel sinnvoller, als an (…) Schwächen herumzudoktern.“


Wir verstehen uns als Vermittler

Die Aufklärung über Autismus ist ein Hauptbestandteil unserer täglichen Arbeit. Eine Brücke zwischen den autistischen Besonderheiten unserer Klienten und deren neurotypischen Umfeld zu schaffen, ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Mitarbeiter. Sie nehmen dabei die Rolle eines Vermittlers und Dolmetschers ein, sodass Kommunikation möglich wird. Denn obwohl das Bewusstsein für Autismus in der Öffentlichkeit steigt, werden Menschen im Autismus-Spektrum häufig missverstanden und ausgeschlossen.

Im Zuge dessen einen positiven Veränderungsprozess aktiv mitzugestalten ist Grundsatz unserer Profession im Team „andersWelt-Autismus, na und?!“.