Unser Team

Für eine bestmögliche Betreuung sind im Team von andersWelt zahlreiche Berufsgruppen vertreten. Dabei handelt es sich unter anderem um:

  • Sozialarbeiter

  • Sozialpädagogen

  • Heilpädagogen

  • Erzieher

  • Heilerziehungspfleger

  • Studierende aus dem sozialen Bereich

Der tägliche Anspruch aller Mitarbeiter im Bereich andersWelt ist es, Stärken zu stärken, statt an Schwächen herumzudoktern – Tag für Tag und bei jedem einzelnen Menschen im Autismus-Spektrum.

Gemeinsam orientieren wir uns an dem Motto:
"Stärken zu stärken ist so viel sinnvoller als an (…) Schwächen herumzudoktern" (Zitat Eckhard von Hirschhausen)

Aus unserem Blog
Geschwister von Kindern mit Autismus verstehen und fördern

Als Bruder oder Schwester eines Kindes mit Autismus ist man mitunter mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Die Eltern verwenden einen großen Teil ihrer Energie und Aufmerksamkeit auf das Kind mit Autismus, weshalb die Geschwister manchmal in den Hintergrund rücken können.

weiterlesen
Können Autisten in’s Kino gehen?

Flackernde Lichter, ein lauter Knall, ständiges Geraschel durch Popcorn und Chips – so könnte man einen Kinobesuch zusammenfassen. Kinobesuche sind reizintensiv, was Menschen mit Autismus oft wesentlich deutlicher wahrnehmen als neurotypische Menschen. Wir stellen verschiedene Ideen vor, wie ein Kinobesuch trotzdem gelingen kann.

weiterlesen
Muss ich mich als Autist „outen“?

Unsere Gesellschaft ist für das Anderssein offener als je zuvor. Trotzdem stellt sich manch einem die Frage, ob (und wenn ja wann) ein sogenanntes „Outing“ von Menschen mit Autismus notwendig oder sinnvoll ist. Muss ich anderen erklären, was es mit meinem Anderssein auf sich hat?  

weiterlesen
Anders ohne Grund: Wenn Autismus nicht erkannt wird

In den letzten Jahren wird Autismus immer mehr bei jungen Menschen erkannt, sodass diese sich entsprechend informieren und darauf einstellen können. Doch was, wenn die Diagnose ausbleibt und man für das eigene Anderssein keine Erklärung findet?

weiterlesen